Ein Solarkraftwerk für Cuba!

Netzwerk InterRed Cooperción e. V. hat im Juni 2021 ein neues Projekt gestartet. Wir wollen Kuba ein möglichst großes Photovoltaikkraftwerk spenden. Mit dem Kraftwerk wollen wir uns daran beteiligen, den Energiemangel auf der Insel zu überwinden. Geleichzeitig wollen wir dazu beitragen, die umweltpolitischen Ziele Kubas zu erreichen: Weg von fossiler hin zu nachhaltiger Energiegewinnung.

Die von den USA verschärfte Blockade, der eingebrochene Tourismus, die zunehmenden Klimaschäden und die Corona- Epidemie stellen Land und Menschen auf eine harte Probe.

Gründe genug, um ein Projekt für die Zukunft Kubas starten.

Unser Ziel ist es, ein Solarkraftwerk von einer Leistung von mindestens 100 KWpeak auf der Insel aufzubauen. Die Anlagen sollen dann in kleinen Schritten erweitert und die Energieproduktion erhöht werden. Die kleinste Kraftwerkseinheit hat derzeit eine Leistung von 50 KWpeak. Das entspricht etwa 70.000 Kilowattstunden Jahresproduktion. Für die Installationen einer kleinen Anlage sind Investitionen in Höhe von ca. 50.000 Euro nötig.

Warum eine große Anlage?

Der Plan, mit einer großen Anlage zu beginnen, hängt mit den Investitionskosten je Kilowattstunde zusammen: Je größer das Solarkraftwerk im ersten Bauabschnitt ist, umso geringer wird der Investitionsaufwand je erzeugter Kilowattstunde.

Spenden für nachhaltige Entwicklung

Für das Projekt kann ab sofort gespendet werden. Das Spendenkonto finden Sie hier.

Falls Sie nicht jetzt, sondern zu einem späteren Zeitpunkt spenden wollen, können Sie das auch tun. Wir werden den Spendeneingang kontinuierlich aktualisieren. Um die finanziellen Möglichkeiten für die Größe der Investition planen zu können, sammeln wir nicht nur direkte Spenden. Sie können auch eine verbindliche Spendenzusage für die Projektdauer abgeben. Dafür brauchen Sie nur das Formular ausfüllen.

Veröffentlicht in Aktuelles.